Entdecke die Führung aus dem Zentrum deiner Integrität und lerne, ihr wieder ganz zu vertrauen.

Im Gespräch mit Axel Neo Palzer

Axel Neo, wie kam
es zum „Inneren
Kompass“?

Über viele, viele Jahre! Weißt du, in unserer Gesellschaftsform steht die „Leistung“ und das „Funktionieren“ im Vordergrund. Erlernen von Wissen und Wettbewerb – dem wird mehr Wert eingeräumt als dem Fühlen, Wahrnehmen und Erfahren. Einstein sagte einmal, wir ‚haben eine Welt geschaffen, die unseren Verstand vom Diener zum Herrscher gemacht hat‘. Für mich ist dies der Hauptgrund, warum wir uns so schwer tun mit einer Führung jenseits des Kopfes.

Kannst Du den
Unterschied für
einen Laien
erklären?

Klar. Die Innere Führung ist anders und ganz besonders, weil ihre Entscheidungen nicht auf unsere Erfahrungen, den Intellekt und den Verstand limitiert sind. Sie kommt ganz aus dem Moment und ist in ihrer Wahrnehmung frei von allen Verletzungen und Prägungen unserer Biografie. Sie stammt aus unserem inneren Wesenskern, der nicht traumatisiert ist und nicht geheilt werden muss. Er ist völlig intakt – und wartet darauf dass wir uns ihm zuwenden.

Er wartet?

Das habe ich in unzähligen Fällen erlebt. Der Innere Kompass ist jederzeit zur Stelle und wartet auf dich, voller Liebe. Alles was es braucht ist eine aufrichtige Zuwendung und absolute Offenheit wirklich eine Antwort zu bekommen.

Wie kann man
ihn entdecken?

Das ist nicht ganz einfach. Aber auch nicht so schwer (lacht). Häufig führt uns das Leben einfach so in den Kontakt mit unserem Inneren Kompass. Aber wir machen selten etwas daraus. Oft mangelt es an Vertrauen und es bedarf leider einschneidender Ereignisse wie Lebenskrisen, Krankheiten und größere Probleme, bevor wir uns ihm wirklich zuwenden.

Wie hast du deinen
Inneren Kompass
entdeckt?

Wenn man so will, habe ich ihn eher wieder-entdeckt. Ich war in jungen Jahren häufig im Kontakt mit Ebenen, die andere nicht sahen, nicht spürten und daher als Märchenwelt abtaten. Wie jeder von uns tat ich mein Bestes, mich damit zu arrangieren.
Wie sagte mein indianischer Grandfather: Wir schufen eine Maske, um zu überleben und in dieser Gesellschaft zu funktionieren. Danach begannen wir, die Maske zu perfektionieren. Und schließlich, uns mit ihr zu identifizieren. Aber eine Maske ist eben nicht das Selbst, sie verdeckt und verschleiert. So sind all unsere Sichtweisen und unserer Glaube eben nicht frei von unseren biografischen Erfahrungen und Prägungen unseres Lebens.

Ist der Innere
Kompass eine
Technik der
Natives?

(Lacht) Nein. Und ja. In allen Native-Kulturen – und das war auch unsere eigene Kultur einmal – steht die Verbundenheit und das Leben aus der Inneren Führung im Mittelpunkt. Von Kindheit an wird dem Ausdruck der Einzigartigkeit jeder erdenkliche Schutz und Aufmerksamkeit gegeben. Er ist das Heiligtum jedes menschlichen Lebens.

Wie nutze ich den
Inneren Kompass
im normalen Leben,
im Alltag?

Für diese Transition habe ich die Programme des Inneren Kompass entwickelt. Alle Angebote sind darauf zugeschnitten, sie unmittelbar in einem Alltag mit Familie und Beruf erfolgreich einzusetzen. Mir ist es wichtig, dass die Antworten auf meine Fragen nicht mehr von Außen kommen. Mit Hilfe des Inneren Kompasses wirst du erleben, wie du sie dir selbst beantwortest.

(to be continued)

Was habe ich konkret davon?

Ist dein Bücherregal voll mit Ratgebern und spiritueller Literatur, aber dein Leben hat sich trotzdem nicht verändert? Hast du das Gefühl, viele Antworten zu kennen, aber in der Umsetzung im Alltag immer wieder ins Straucheln zu kommen?

Der Innere Kompass ist keine Methode, sondern eine gezielte Zuwendung zu den persönlichen Hindernissen und Barrieren, die dem Leben der eigenen Integrität und dem Folgen der Inneren Führung im Wege stehen.

Mit dem Inneren Kompass kehrst du zurück in eine tiefe Verbundenheit mit dir selbst. Er zeigt dir wie du dich ohne Maske in deinem Alltag bewahren kannst und wie du deine Verletzlichkeit in wahre Kraft transformierst.

Ganz gleich, welche Alltagsthemen Du angehen möchtest oder wo deine Reise ins Stocken gekommen ist, ob privat, beruflich, sinnsuchend, pragmatisch aufgabenbezogen oder durch körperliche Probleme induziert: Die Reise mit dem Inneren Kompass ist die Rückkehr zur eigenen Wahrheit und Liebe. Seine Führung stammt aus unserem inneren Wesenskern. Mit ihm findest du die Abkürzung zur Heilung – und zur Erfüllung deiner Träume. Das Reisetempo kannst du jederzeit selbst für dich bestimmen.

Schau dir in Ruhe die unterschiedlichen Angebote an. Falls du Fragen hast, findest du unten meine Kontaktdaten und ein Ankreuzfeld für den Newsletter, um dich über alle Aktivitäten zum Inneren Kompass auf dem Laufenden zu halten.

Axel Neo Palzer (Referent/Leitung)

In Hamburg geboren und aufgewachsen, ging es mir in meiner Kindheit wie vielen feinfühligen Kindern, die ihre Wahrnehmungen selbst nicht richtig einordnen konnten. Was ich sah, hörte und fühlte, wurde von meinem Umfeld als „Blödsinn“ oder „Märchenwelt“ abgetan. Aus Verzweiflung und unerträglichem Schmerz nahm ich Abstand von meiner inneren Wahrheit und erlernte, „richtig“ zu funktionieren.

Ich studierte Betriebswirtschaftslehre, Psychologie und Philosophie und begab mich auf einen klassischen Karriereweg – als leitender Angestellter in drei Groß-Konzernen und als Gründer der Agentur Trilogue.

Parallel zu diesem Leben führte mich meine Suche schon vor 25 Jahren aktiv praktizierend auf den spirituellen Weg. Ich arbeitete für zwei NGOs weltweit für menschliche Werte, bin Yoga- und Meditationslehrer und seit nun über 14 Jahren mit Energiearbeit in permanenter persönlicher Begleitung auf dem schamanischen Weg der Nativen Kulturen. Mit dem Herausbringen des Inneren Kompass habe ich jetzt mein letztes Gewand abgelegt.

Mein Wissen und meine Erfahrungen in einer allgemein verständlichen Sprache zugänglich und im Alltag anwendbar zu machen, das ist mein Herzensanliegen.

DIK_Startseite_Neo_478x319

Log in with your credentials

Forgot your details?